PRP Behandlung

PRP Behandlung

Faltenbehandlung mit PRP

Abnahme einer geringen Menge Eigenblut. Plasma-Extraktion durch Zentrifugation. Plasma-Injektion in die relevante Gesicht-, Körper-, oder Kopfhautregion.
Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Sie interessieren sich für eine Behandlung mit PRP. Nachfolgend finden Sie einige Informationen zur eingesetzten Substanz, zur Wirkungsweise, zum Behandlungsablauf und zu den möglichen Nebenwirkungen bzw. Kontraindikationen. Gerne stehen wir Ihnen zur Beantwortung weiterer Fragen zur Verfügung. PRP steht für Plättchen reiches Plasma und bezeichnet eine minimal invasive medizinische Behandlungsform, die eine körpereigene Regeneration der Haut induziert. Die im Plasma enthaltenen Stammzellen und Wachstumsfaktoren starten in der Haut ihr regeneratives Potential und erzeugen eine deutlich verbesserte und revitalisierte Hauttextur. In der Presse finden Sie diese Behandlungsform auch unter dem Stichwort „Vampirlifting“. Dabei handelt es sich um ein längst etabliertes Verfahren, das z.B. in der Orthopädie bereits seit über 20 Jahren zur Behandlung von Knorpelerkrankungen eingesetzt wird. In den letzten Jahren wurde dieses grosse Potential erkannt, das PRP bietet, um auch in der Haut Regenerationsprozesse in Gang zu setzen. Mit einer speziellen Spritze wird etwas Blut entnommen, bei der Aufarbeitung mit der Zentrifuge wird ein Thrombozyten reiches Plasma gewonnen und in unmittelbarem Anschluss unter die Haut mit sehr dünnen Nadeln gespritzt. In der Regel braucht es keine lokale Betäubung (Anästhesie), in Ausnahmefällen kann jedoch eine Betäubungscreme 30 min vor der Behandlung aufgetragen werden. Nach der Behandlung können injektionsbedingte Reaktionen wie Schwellung, Rötung, rosa Verfärbung und leichte Druckempfindlichkeit an den Injektionsstellen auftreten. Es handelt sich dabei um normale Reaktionen auf die Behandlung und verschwindet in der Regel von selbst innerhalb 24 Stunden, bei Behandlung der Unterlider kann die Schwellung etwas länger persistieren. Aufgrund der Schwellung und ev. kleinen Blutergüssen empfehlen wir von gesellschaftlichen Aktivitäten 1 Tag Abstand zu nehmen. Sehr selten kommen Hautinfektionen vor, in diesen Fällen werden Antibiotika oder Virostatika verschrieben. Sollten Sie starke Schmerzen nach der Behandlung bekommen ist dies ein Alarmzeichen und Sie sollten uns umgehend kontaktieren.

Wie oft sollte diese Behandlung durchgeführt werden?

Idealerweise sollte diese Behandlung in Abstand von 4 Wochen insgesamt 3-5-mal durchgeführt werden. Nach weiteren 6 Wochen -solange dauert der körpereigene Regenerationsmechanismus- ist das volle Ergebnis zu sehen und zu fühlen. Die Haut ist straffer und wirkt jünger und frischer.

Wie erhalte ich das Ergebnis möglichst lange?

Um das Ergebnis zu sichern, ist eine Erhaltungstherapie 1-2x im Jahr empfehlenswert. Eine PRP Behandlung ist bereits in jüngeren Jahren sinnvoll, um die Alterungsprozesse deutlich zu verlangsamen.

Kann die Behandlung kombiniert werden?

Eine Kombination mit Microneedling ist sehr sinnvoll und verbessert das Ergebnis deutlich.

Patienteninformation nach der Faltenbehandlung mit PRP

Nach der Behandlung sollten Sie (1 bis 2 Tage lang) folgendes NICHT machen:
• Make-up verwenden
• Schwimmen oder eine anstrengende körperliche Betätigung ausführen
• Lange Sonnenbäder nehmen
• In die Sauna gehen
• Sich einer sehr heißen Umgebung aussetzen
Unser oberstes Ziel ist es, jede Behandlung zur vollständigen Zufriedenheit unserer Kunden durchzuführen. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Behandlung haben, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns.

Haarausfall-Behandlung mit PRP

Viele Menschen leiden unter verstärktem Haarausfall. Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben wie beispielsweise ein Vitamin- oder Eisen-Mangel, Stress, akute Erkrankungen oder Hormonumstellungen. Am häufigsten ist der anlagebedingte androgenetische Haarausfall. Dieser kommt nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen vor. Wichtig ist immer eine vorgängige ärztliche Abklärung, um herauszufinden, welche Form von Haarausfall vorliegt, damit die richtige Therapie eingeleitet werden kann.

Welche Haarausfallformen können mit PRP behandelt werden?
Die PRP-Therapie kann nach den bisherigen Studien vor allem beim kreisrunden und dem androgenetischen Haarausfall eingesetzt werden. Wichtig ist beim anlagebedingen Haarausfall ein frühzeitiger Therapiebeginn. Sind die Haarwurzeln ganz verschwunden, können diese nicht mehr nachwachsen.

PRP nach Haartransplantation?
Auch ratsam ist die PRP-Therapie nach Haartransplantationen. Die Kopfhaut verheilt schneller, die Anwachsrate der Grafts (Follikeleinheiten) wird erhöht und die Haarwuchsrate gesteigert. Der Ausfall der bestehenden Haare wird zudem vermindert. Empfohlen sind 3 Behandlungen. Wenige Tage nach der Transplantation, nach 2-4 Wochen und nach 3 Monaten.

Anästhesie: Betäubungscreme

Sofort arbeitsfähig

Nachbehandlung: keine

Sauna/Schwimmen: am Folgetag

Sport: am Folgetag

Sofort gesellschaftsfähig

Behandlungsdauer: 20 - 30 Minuten

Jahreszeit: ganzjährig

3er - 5er-Abo möglich

Anästhesie: Betäubungscreme

Sofort arbeitsfähig

Nachbehandlung: keine

Sauna/Schwimmen: am Folgetag

Sport: am Folgetag

Sofort gesellschaftsfähig

Behandlungsdauer: 20 - 30 Minuten

Jahreszeit: ganzjährig

3er - 5er-Abo möglich

Preise

Förderung des Haarwachstums , allgemein Haarausfall

  • Einzelbehandlung

    500.-
  • 3er Packet

    1250.-
  • 5er Packet

    2250.-

Hautverjüngung / Vampire lifting

  • Einzelbehandlung

    500.-
  • 3er Packet

    1250.-
  • 5er Packet

    2250.-

Aufhellung von Augenringen

  • Je nach Aufwand

    ab 350.-

Narbenbehandlung

  • Je nach Aufwand

    ab 350.-

Dehnungsstreifen

  • Je nach Aufwand

    ab 350.-
icon-19@2x

Jetzt online Termin anfragen!

Aesthetics, Cosmetics, Coiffure, Nails, Permanent Make Up, Microblading, Wimpern und Bleaching.

icon-19@2x

Jetzt online Termin anfragen!

Aesthetics, Cosmetics, Coiffure, Nails, Permanent Make Up, Microblading, Wimpern und Bleaching.

Thanks!